Jetzt beraten lassen!

Sie haben Fragen? 
Wir haben die Antworten.

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns unsere Kunden häufig stellen. Kategorisiert nach B wie Beratung, über P wie Planung, bis hin zu W wie Wissen für daheim. Und sollte Ihre Frage nicht dabei sein, zögern Sie nicht. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Frage.

Beratung

Wenige Tage später ruft Sie Ihr Kundebetreuer an, gleicht persönliche Daten ab und wir klären offene Fragen. Zudem besprechen wir die nächsten Schritte und bestätigen Ihnen den Planungstermin. Weitere Informationen, wann was auf Sie zukommt, finden Sie im Kundenorder unter Ihr daheim Weg.

Planung

Die einfache Antwort, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet. Denn mit einer Photovoltaikanlage greifen wir in die bestehende Elektronik Ihres Hauses ein und sollte Ihr Zählerschrank nicht dem neuesten Stand und Vorgaben der VDE-Norm entsprechen, müssen wir ihn anpassen. Neuester Stand bedeutet, es müssen folgende Komponenten verbaut sein:

  • Allstromsensitiver Fehlerstromschutzschalter (FI): Im Zählerschrank übliche Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen reagieren nur auf im Haushalt übliche Wechselströme. Sobald wir aber eine Photovoltaikanlage anschließen, muss Ihr Zählerschrank auch Fehlerströme durch Gleichstrom absichern können. Allstromsensitive Fehlerstromschutzschalter (Typ B) machen genau das.
  • Überspannungsschutz: Wir müssen und wollen Sie vor den Folgen außergewöhnlich hoher Stromspitzen und Blitzeinschlag schützen. Daher verbauen wir einen Überspannungsschutz, der Ihre Anlage für kurze Zeit erdet und überschüssige Spannung einfach ableitet.

Sollten Sie mit der Planung unzufrieden sein, rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine E-Mail. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Montage

  • Bevor wir Ihre Anlage im Detail planen und montieren können, ist vor allem eine Sache wichtig: Sie müssen Ihre Finanzierung sicherstellen. Dabei helfen wir Ihnen gerne und bieten Ihnen bei Interesse die Möglichkeit der daheim Finanzierung.
  • Um im Laufe des Projekts den Überblick zu behalten, bekommen Sie gleich zu Beginn einen Kundenordner von uns. Dort finden Sie u.a. Informationen dazu, wie es wann weiter geht, die Leistungsdaten unserer Komponenten und können später Ihre persönlichen Dokumente geordnet abheften. 
  • Gegen Ende des Projekts und nach Montage der Anlage müssen Sie Ihre Anlage zweimal eigenständig anmelden. Für die Anmeldung beim Finanzamt finden Sie im Kundenordner einen Steuerleitfaden. Wie Sie Ihre Anlage bei der Bundesnetzagentur anmelden, können Sie ebenfalls im Kundenordner nachlesen.

Eine Montage bei uns dauert zwischen einen und drei Tage, in der Regel montieren wir innerhalb von zwei Tagen. Länger dauert es nur, wenn wir bei Ihnen ein besonders komplexes Bauvorhaben umsetzen müssen oder uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht. Gerade in kalten Wintermonaten kann es deshalb durchaus zu witterungsbedingten Verzögerungen kommen.

daheim Solar Modul

Eine größere Anlage kostet Sie nur unnötig Geld. Zum einen müssen Sie, sobald Ihre Anlage mehr als 10kWp leistet, für jede von Ihnen selbst genutzte Kilowattstunde EEG-Umlage zahlen, 2017 waren das 6,88 ct/kWh. Zum anderen ist die Einspeisevergütung für Anlagen über 10 kWp geringer.

Technisch ist das immer möglich, es bleibt nur die Frage, ob es für Sie Sinn macht. Und das kommt ganz auf Ihren Stromtarif an. Wenn Sie einen sogenannten Hoch- und Niedertarif daheim haben, macht es keinen Sinn eine Wärmepumpe mit eigenem Strom vom Dach zu versorgen. Denn dann verlieren Sie Ihren Tarif und die entsprechenden Vorteile. Für den Fall Sie haben einen regulären Stromzähler wird die Wärmepumpe als normaler Verbraucher in Ihrem Haushalt gezählt und das Ganze ist überhaupt kein Problem.

Um die Stromnetze v.a. in den sonnigen Sommermonaten nicht zu überlasten, muss sich laut EEG jeder, der eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hat entscheiden, ob er entweder seine Leistung auf 70% drosseln will oder beim Einspeisemanagement mitmacht. Letzteres macht aus finanzieller Sicht wenig Sinn, da Sie sich einen teuren Funkrundsteuerempfänger kaufen müssten.

Ja, für das Laden von Elektroautos bieten wir Ihnen eine sogenannte Wallbox bzw. Wandladestation an. Bei Bedarf können wir diese jederzeit nachrüsten. Einmal daheim integriert, ist die Ladestation für Ihr Elektroauto ein normaler Verbraucher im Haushalt, ähnlich Ihrem Toaster oder der Waschmaschine. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine E-Mail.

daheim Solar System

Grundsätzlich berechnen wir die Größe des Stromspeichers immer so, dass Sie mit Ihrer Anlage bis zu 70% Ihres Stroms daheim selber machen. Sie können Ihre Anlage aber auch nachrüsten lassen und einen größeren Stromspeicher verbauen. Technisch ist es beispielsweise machbar Ihren E3/DC S 10 M von 2,3 kWh auf 6,9 kWh aufzurüsten. Was genau bei Ihnen daheim möglich ist, erfahren Sie von Ihrem Kundenbetreuer. Rufen Sie uns einfach an.

70 % Autarkie bedeuten, Sie decken Ihren Strombedarf zu 70 % mit Strom, den Sie daheim selber machen. Wenn Sie für Ihren Strombedarf also noch Strom nutzen, den Sie daheim selber machen, erreichen Sie durchaus mehr als 70% Autarkie. Beeinflussen können Sie diesen Prozentsatz, indem Sie Strom v.a. dann nutzen, wenn die Sonne scheint oder Ihr Stromspeicher nicht gerade leer ist. Unser Onlineportal „mein daheim“ hilft Ihnen, Ihr Verbraucherverhalten anzupassen und den Überblick zu behalten.

Bei einem Stromausfall schaltet sich Ihre Photovoltaikanlage ab und Sie können keinen Strom mehr ins Netz einspeisen. Der Grund dafür ist einfach, man will das Stromnetz schützen. Sie persönlich müssen bei einem Stromausfall allerdings nicht zwangsweise im Dunkeln sitzen, einige unserer Stromspeicher bieten eine Notstromfähigkeit. Solange Ihr Stromspeicher also geladen ist, nutzen Sie gespeicherten Strom und können die Zeit gut überbrücken. Die Notstromfähigkeit können wir oftmals auch nachrüsten. Wenn Sie Fragen zum Thema haben, rufen Sie uns einfach an. Ihr Kundenbetreuer kann Ihnen erklären, was technisch möglich ist und aus finanzieller Sicht Sinn ergibt.

Dafür gibt es zwei Erklärungen. Entweder Sie benötigen mehr Leistung, als Ihr Stromspeicher überhaupt liefern kann, wenn Sie beispielsweise einen großen Stromfresser wie Ihre Sauna einschalten. Oder Sie verbrauchen innerhalb kurzer Zeit sehr viel mehr Leistung und Ihr Stromspeicher kann einfach nicht schnell genug auf den sprunghaft gestiegenen Leistungsbedarf reagieren.

In den meisten Fällen kann Ihre Anlage schlicht keine Verbindung zum Internet herstellen. Die Lösung ist einfach, Trick 17. Sie ziehen Ihrem Internetrouter einfach den Stecker und nehmen ihn für fünf bis zehn Minuten vom Strom. Nach kurzer Zeit sollte alles wieder funktionieren und Ihre Anlage wieder online sein. Und wenn Trick 17 nicht funktioniert gerne den Kundenbetreuer anrufen. Notiz am Rande: Strom produziert Ihre Anlage auch, wenn sie „offline“ anzeigt.

mein daheim

Sobald Ihr Stromspeicher installiert ist, verbinden wir ihn mit dem Internet und Sie sehen mit mein daheim auf einen Blick, wie viel Strom Sie machen, gespeichert haben und aktuell selbst nutzen. Das Online Portal von daheim hilft Ihnen, den Überblick zu behalten und zeigt Ihnen beispielsweise Ihre Tages-, Monats- und Jahreskurven für Verbrauch oder Erzeugung. Zudem können Sie sich online und anonymisiert mit anderen Strommachern vergleichen. Um zu wissen, was der Tag noch bringt, nutzt mein daheim aktuelle Wetterdaten und berechnet Ihre mögliche Stromerzeugung.

Service

Im Normalfall muss Ihre Photovoltaikanlage überhaupt nicht gereinigt werden. Die Beschichtung der Module ist mittlerweile so gut, dass Regen ausreicht. Fallen Ihnen dennoch Verschmutzungen auf, die normaler Regen nicht entfernt, können Sie spezielle Reiniger verwenden. Wir empfehlen diese Reinigungsmittel, aufgrund der zusätzlichen Kosten, nur bedingt.

Seine Anlage in regelmäßigen Abständen vom Fachmann überprüfen zu lassen schadet nie. Mit daheim Service Plus bieten wir Ihnen den passenden Service. Wenn Sie sich für unseren Wartungsservice entscheiden, prüfen wir Ihre Anlage gemäß DGUV-Richtlinie regelmäßig auf Funktion und Sicherheit. Welche Vorteile Ihnen unser daheim Service Plus zudem bietet, erfahren Sie von Ihrem Kundenbetreuer. Rufen Sie uns einfach an.

Sie können die Module, Wechselrichter und Speicher entweder beim örtlichen Wertstoffhof abgeben oder direkt an den Hersteller zurückschicken. Nach aktueller Rechtslage sind die Hersteller verpflichtet, die Komponenten kostenlos zurückzunehmen. Wenn Sie mehr zum Thema Rücknahmebedingungen erfahren wollen, wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller.

Garantie

Auf den Stromspeicher von E3/DC bekommen Sie 10 Jahre Garantie, bei den Modulen von Heckert Solar sind
es 11 Jahre und bei den Wechselrichtern gibt Ihnen SMA 5 Jahre Garantie. Sollten Sie sich allerdings für daheim
Garantie Plus entscheiden, erweitern wir die Herstellergarantien all Ihrer Komponenten auf 15 Jahre.
Genauere Informationen, wie Sie im Ernstfall abgesichert sind, können Sie in Ihrem Kundenordner nachlesen,
oder Sie fragen einfach Ihren Kundenbetreuer und rufen uns an. 

Finanzierung

Sie können sich für eine der nachfolgenden Optionen entscheiden.
Entweder Sie bezahlen 100% der Rechnung bereits nach Bestätigung des Montagetermins. Der Vorteil für Sie,
wir prüfen Ihre Bonität nicht. Oder Sie zahlen nach Bestätigung des Montagetermins nur 50% und 50% nach
Montage und Probebetrieb Ihrer Anlage. In dem Fall müssen wir Ihre Bonität prüfen. In jedem Fall muss die
Rechnung bezahlt sein, bevor der Netzbetreiber Ihren Zähler setzt.

Gemeinsam mit der SKG bieten wir Ihnen eine Finanzierungsmöglichkeit für Ihre daheim Solar Anlage. Einige der Vorteile sind, exklusive daheim Konditionen, vorab online geprüfte Finanzierung innerhalb von 20 Minuten und jederzeit die Möglichkeit der kostenlosen Sonder- und Gesamttilgung. Für weitere Informationen rufen Sie uns an oder schreiben uns einfach eine E-Mail.

Wissen für daheim

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz trägt u.a. dazu bei, die Klimaschutzziele in Deutschland zu erreichen. Seit 2000 garantiert es jedem, der aus Sonne oder Wind Strom macht, eine staatlich festgeschriebene Förderung je erzeugter Kilowattstunde. Zudem verpflichtet das EEG die Netzbetreiber, Ihnen diesen Strom aus Sonne auch abzunehmen. Den aktuell gültigen Förderbetrag je Kilowattstunde können Sie auf der Homepage der Bundesnetzagentur nachlesen. www.bundesnetzagentur.de